alt
alt
alt
alt
alt
alt
alt
Dr. med. Anja Erlinghagen, Fachärztin für Augenheilkunde
alt
Dr. med. Xenia Klamann, Angestellte Fachärztin für Augenheilkunde
alt
Marina Bogut, MFA
alt
Sarah Hindersin, MFA
alt
Christine König, MFA
alt
Angela Kullik, Orthoptistin
alt
Kathrin Strübbe, MFA
alt
Esther Sidorenko, MFA
alt
Diana Therolf, MFA
alt
alt
alt
alt
alt
alt
alt
alt
alt

Willkommen in der Augenarztpraxis
Dr. med. Anja Erlinghagen

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Augenarztpraxis.
Auf unserer Homepage können Sie uns und unser Behandlungskonzept ein wenig kennenlernen. Selbstverständlich stehen wir Ihnen bei allgemeinen Fragen auch gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.

Unser breites Leistungsspektrum, die hohe Qualität unserer Arbeit und unser Bemühen nach Innovation und Weiterentwicklung unter Berücksichtigung aktueller Forschungsergebnisse machen unsere Praxis attraktiv für Besucher und andere ärztliche Kollegen.

Im Mittelpunkt steht der Patient
Als Orientierung dienen uns die Bedürfnisse und Erwartungen unserer Patienten. Wir streben eine hohe Patientenzufriedenheit an.
Der Umgang mit unseren Patienten ist geprägt durch eine freundliche und offene Kommunikation, eine sehr umfassende Patienteninformation und Aufklärung.
Weiterhin ist unsere Arbeit gekennzeichnet durch eine partnerschaftliche Arzt-Patienten-Beziehung.

Zuverlässige Partner
Im Interesse unserer Patienten pflegen wir eine kollegiale und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit zuweisenden Hausärzten und anderen Fachärzten sowie den Kliniken in der Umgebung.

Die Praxis wird als Einzelpraxis geführt.

Die augenärztliche Praxis wurde im Jahre 1971 zunächst durch Frau Dr. Ingrid Triebe gegründet und befand sich zunächst in der Hindenburg Straße.

Später erfolgte der Umzug in den Kleinen Bruchweg 12 in Bünde.

Im Jahre 1976 kam ihr Bruder Herr Gero Triebe dazu und die Praxis wurde fortan als augenärztliche Gemeinschaftspraxis geführt.

Die Nachfolge von Frau Dr. Ingrid Triebe trat am 1. April 2005 Frau Dr. Anja Erlinghagen an.

Seit dem 01.10.2020 unterstützt Frau Dr. Xenia Klamann als angestellte Augenärztin das Team von Frau Dr. Anja Erlinghagen.

In unserer Augenarztpraxis legen wir Wert auf ein gutes Arbeitsklima, welches geprägt ist durch Freude am Arbeiten und Hilfe am Patienten.

Die Voraussetzung für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit ist das Verständnis für die individuellen Belange unserer Mitarbeiterinnen.

Wir fördern die fachliche und persönliche Entwicklung unserer Mitarbeiterinnen durch regelmäßige Teamsitzungen und sowohl interne als auch externe Qualifikationsmaßnahmen.

Unsere langjährigen Fachkräfte zeigen ein weit überdurchschnittliches Engagement für die Praxis und tragen dazu bei, den Erfolg der Praxis positiv zu unterstreichen.

Das Stammpersonal der Praxis besteht aus vier medizinischen Fachangestellten, die in Vollzeit arbeiten, zwei Teilzeitkräften und einer Orthoptistin.

In unserer Praxis bieten wir die komplette Untersuchung des vorderen und hinteren Augenabschnittes an.

Dazu gehören: Verschiedenste Methoden der subjektiven und objektiven Refraktionsbestimmung des Auges, die Gonioskopie, die Untersuchung des Augenhintergrundes mit dem Dreispiegelkontaktglas, die Untersuchung des Dämmerungs- und Nachtsehens, die Untersuchung des Farbsinnes und die verschiedensten Methoden der Perimetrie einschließlich der Computerperimetrie.

Weiter bieten wir Yag-Laserbehandlungen (z.B. bei der Nachstarbehandlung) an.

Ein weiterer Schwerpunkt stellt die individuelle Kontaktlinsenanpassung dar. Unter fachkundiger Anleitung erfolgt die Vermessung und Anpassung der Kontaktlinsen.

Zusätzlich bieten wir in unserer Sehschule (Orthoptik) eine qualifizierte, detaillierte Untersuchung von Augenfehlstellungen, sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen an.

Wir bieten in unserer Augenarztpraxis gezielte Sondersprechstunden an.

  • Unter Glaukom (Grüner Star) wird ein fortschreitender Verlust von Nervengewebe am Sehnervenkopf verstanden. Die Schädigung entsteht durch ein Missverhältnis zwischen Augeninnendruck und Durchblutung des Sehnervenkopfes.
    Der Verlust von Nervengewebe ist irreversibel und kann unbehandelt bis zur Erblindung führen.
    Eine Glaukomvorsorge wird ab dem 40. Lebensjahr für den Erhalt des Sehvermögens dringend empfohlen.
    In unserer Praxis hat der Patient / die Patientin die Möglichkeit sich einer weiterführenden Diagnostik des Grünen Stars zu unterziehen. Die Hornhautdickenmessung (Pachymetrie), sowie die Nervenfaserschichtdickenmessung (OCT) stellen hochspezialisierte Diagnostikmethoden dar.

  • Bei der altersbedingten Maculadegeneration (AMD) handelt es sich um eine Stoffwechsel- bzw. Durchblutungsstörung der Macula lutea (Stelle des schärfsten Sehens).
    In den westlichen Industrieländern ist die AMD die häufigste Erblindungsursache bei Menschen über 60 Jahren.
    Durch eine präzise Diagnostik (OCT) besteht in unserer Praxis die Möglichkeit, die Erkrankung bzw. den Verlauf genauestens zu kontrollieren und die Indikation entsprechender Therapien zu stellen.

  • Für die detaillierte und fachkundige Untersuchung von Kinder und Erwachsenen mit Augenfehlstellungen bieten wir die Untersuchung durch unsere Orthoptistin in der Sehschule an.
    Besonderen Wert legen wir auf die Untersuchung und Behandlung von Kindern. Unser Bestreben ist es mit Kinderärzten zusammen eine frühe Erstuntersuchung durchzuführen.
    Auch ohne Mitarbeit der kleinen Patienten ist es möglich eine fundierte Aussage über die Funktion des Auges zu treffen.

  • Die Entwicklung der Kontaktlinsensysteme ist in den letzten Jahren schnell vorangeschritten.
    Unsere qualifizierten Mitarbeiterinnen passen unterschiedliche Systeme an.
    Das Einsetzen der Kontaktlinsen wird unter fachkundiger Anleitung durchgeführt und mit dem Patienten geübt.

Optische Kohärenztomographie (OCT)

Die Optische Kohärenztomographie ist ein präzises Messverfahren mit dem die Struktur der Netzhaut sowie des Sehnervs hochauflösend dargestellt werden kann.

Durch die OCT-Untersuchung gelingt eine exakte Darstellung der verschiedenen Schichten der Netzhaut sowie des Sehnervs. Damit eröffnet sich eine völlig neue Dimension der Diagnostik und Verlaufskontrolle bei verschiedenen Netzhauterkrankungen und des Glaukoms.

Die häufigsten und schwerwiegendsten Erkrankungen des Augenhintergrundes gehen mit einer Strukturveränderung der mehrschichtigen Netzhaut einher. Diese Erkrankungen möglichst genau festzustellen und zu verfolgen, ist die Aufgabe morderner apparativer Diagnostik in der Augenheilkunde.

Die Messung erfolgt ohne Berührung und ist absolut schmerzfrei.

Anwendungsbereiche des OCT

Der Optische Kohärenztomograph (OCT) wird zur Früherkennung, Diagnostik und Verlaufskontrolle von folgenden Krankheitsbildern angewandt:

  • Die altersbedingte Maculadegeneration ist eine der häufigsten Ursachen für einen erheblichen Verlust des zentralen Sehvermögens. Grund hierfür sind Ablagerungen unterhalb der Netzhaut. Durch die Analyse der einzelnen Netzhautschichten und deren Dicken im Bereich der Makula kann der aktuelle Zustand bestimmt werden.

  • Der Diabetes mellitus ist eine häufige Stoffwechselerkrankung. Risikofaktoren, die ein Entstehen einer diabetischen Retinopathie begünstigen, sind unter anderem die Dauer des Diabetes, eine schlechte Blutzuckereinstellung und ein schlecht eingestellter Hypertonus.
    Eine fortgeschrittene diabetische Retinopathie kann zur Einschränkung des Sehvermögens bis hin zur Erblindung führen.

  • Bei anderen Erkrankungen der Netzhautmitte (z.B. Entzündungen, Makulaforamen oder epiretinaler Gliose) ist das OCT wichtig für eine eventuelle OP-Indikation.

  • Das Glaukom führt zu einer langsamen Zerstörung der Sehnervenfasern. Die präzise Vermessung des Sehvervenkopfes ist nicht nur zur Diagnosesicherung hilfreich, sondern ist ein sehr zuverlässiges Diagnostikmittel zur Verlaufsbeobachtung der chronischen Erkrankung des Glaukoms.

Pachymetrie – Optische Messung der Hornhautdicke

Bei Glaukom, zur Glaukomvorsorge und bei Glaukomverdacht

Die Messung des Augeninnendrucks ist die Basisuntersuchung bei der Vorsorge und Behandlung des Grünen Stares (Glaukom). Neue Forschungsergebnisse zeigen jedoch, dass die gemessenen Augeninnendruckwerte abhänig von der Dicke der Hornhaut individuell unterschiedlich bewertet werden müssen.

  • Je dünner die Hornhaut ist, umso gefährlicher sind möglicherweise selbst „normal“ erscheinende Druckwerte einzuschätzen.
  • Bei dickerer Hornhaut können dagegen möglicherweise »zu hoch« erscheindende Druckwerte noch akzeptabel sein.

Die Pachymetrie ist sowohl zur Glaukomvorsorge, bei Glaukomverdacht als auch bei manifestem Glaukom medizinisch sinnvoll und hilft bei der Therapieentscheidung.

Die Untersuchung erfolgt ohne Berührung der Augen und ist absolut schmerzfrei.

Fotografische Verlaufskontrolle 

Bei vielen Augenerkrankungen, z.B. bei Veränderungen durch Bluthochdruck, Diabetes, Makuladegeneration oder Vorliegen eines Aderhautnävus (Muttermal der Aderhaut), ist eine exakte Diagnostik mit genauer Dokumentation und sorgfältiger Verlaufskontrolle des Befundes erforderlich.

Bisher musste sich die Dokumentation der Befunde auf Beschreibungen mit Worten, einfache Ausmessungen oder Zeichnungen aufgrund des gesehenen Bildes beschränken.

Jetzt können wir ein modernes Verfahren einsetzen, mit dem sich exakte Fotografien der vorderen Augenabschnitte oder des Augenhintergrundes erstellen lassen.

Gerade, um den Verlauf einer Veränderung im Auge über einen bestimmten Zeitraum hinweg zu dokumentieren, ist ein chronologischer Vergleich der Fotos sehr hilfreich und aussagekräftig, denn auch kleinste Veränderungen lassen sich dadurch frühzeitig erkennen und behandeln.

Die Fotografien können Ihnen direkt am Monitor gezeigt und erläutert werden. Die Untersuchung selbst dauert nur wenige Minuten, ist absolut schmerzfrei und erfolgt ohne Berührung der Augen. 

Therapie

Ist  die umfassende Diagnostik abgeschlossen, muss eine individuelle Therapie für das jeweilige Krankheitsbild gefunden werden.

Es gibt die Möglichkeit der Anpassung von entsprechenden Brillengläsern oder von Kontaktlinsensystemen.

Bei starker Sehbehinderung sollte ggf. eine vergrößernde Sehhilfe angepasst werden.

Sollten spezielle operative Eingriffe nötig sein (wie z.B. Operation des Grauen Stars, Operation des Grünen Stars, Operationen bei Verletzungen, Operationen der Netzhaut bei z.B. Netzhautablösung) werden Sie entsprechend des Krankheitsbildes in die zuständige Fachklinik weiter verwiesen. 

  • Qualifiziertes Fachpersonal wird Ihre Augen vermessen und bei der Auswahl beraten. Anschließend erfolgt eine gezielte Anpassung unter Anleitung.

  • Yag Laserbehandlung bei Nachstarentwicklung.

  • Sollte eine medikamentöse Therapie keine Wirkung zeigen, kann es sein, dass ein operativer Eingriff notwendig ist. Bei Verletzungen des Auges oder einer Netzhautablösung ist ebenfalls eine Operation erforderlich. Je nach Krankheitsbild werden die Patienten von uns an die entsprechende Fachklinik weiter verwiesen.

Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL)

IGeL-Leistungen sind Individuelle Gesundheitsleistungen. Es besteht kein Anspruch auf Kostenerstattung durch die gesetzlichen Krankenkassen.

Wir bieten folgende IGeL-Leistungen an:

    • Früherkennungsuntersuchung Glaukom „grüner Star“
    • Anpassung von Bildschirmarbeitsplatzbrillen
    • Anpassung von Kontaktlinsen
    • Kontrolle bei Kontaktlinsenträgern
    • Netzhautuntersuchung zur Vorsorge bei möglichen Erkrankungen
    • OCT
    • Pachymetrie
    • Fundusfotografie
    • Führerscheingutachten
    • Schifffahrt
    • Luftfahrt
    • Berufsgenossenschaftlicher Grundsatz G 37 (Bildschirmarbeitsplatz)
    • Bescheinigung zur Erlangung der Hilfe für hochgradig Sehbehinderte bzw. Blindengeld

    Die Erstellung eines augenärztlichen Gutachtens ist kostenpflichtig und wird vom Patienten selbst getragen.

    Darunter fallen der Führerscheintest für verschiedene Fahrzeugklassen (PKW, LKW, PKW mit Anhänger, Gabelstapler etc.).

    Informationen zum neuen Führerscheinwesen
    Nach neuer FeV (Fahrererlaubnis-Verordnung) werden seit 1999 unterschiedliche Führerscheinklassen unterschieden.

    Führerscheinklassen (Download)

Sprechzeiten

Mo8–13 Uhr
Di8–13 Uhr und 14.30–17.30 Uhr
Mi8–14 Uhr
Do8–13 Uhr und 14.30–18 Uhr
Fr8–13 Uhr
und nach Vereinbarung

Ab sofort FFP2-Masken in Arztpraxen vorgeschrieben!


Die Praxis bleibt von Freitag, den 23.12.2022 bis Freitag, den 06.01.2023 geschlossen.


Kontakt
T 05223 8773800 oder 05223 8773801
[javascript protected email address]

Tägliche Akutsprechstunde
Täglich bieten wir unseren Patienten eine Akutsprechstunde an.
Diese findet von Mo–Fr, 8–10 Uhr statt.
Bitte bringen Sie etwas Geduld und Wartezeit mit. Bitte beachten Sie, dass wir in dieser Akutsprechstunde nur Patienten mit akuten Beschwerden behandeln können.

Augenärztlicher Notfalldienst
Bei Notfällen außerhalb der Sprechzeiten wenden Sie sich bitte an die Anrufzentrale des Notfalldienstes: 116117

Wartezeit
Wir sind  daran interessiert, die Richtzeiten so zu vergeben, dass keine langen Wartezeiten entstehen. Da wir in unserer Praxis viele verschiedene Untersuchungen anbieten, die häufig nicht im Voraus geplant werden können, bitten wir um Ihr Verständnis, wenn es doch einmal länger dauern sollte.

Augenarzt Bünde

Dr. med. Anja Erlinghagen
Fachärztin für Augenheilkunde   

Kleiner Bruchweg 12
32257 Bünde

T 05223 8773800 oder 05223 8773801
F 05223 8773802

[javascript protected email address]
www.augenarzt-buende.de

Ihre Anreise zu uns (Google Maps)

alt
alt
alt
alt

Willkommen in der Augenarztpraxis
Dr. med. Anja Erlinghagen

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Augenarztpraxis.
Auf unserer Homepage können Sie uns und unser Behandlungskonzept ein wenig kennenlernen. Selbstverständlich stehen wir Ihnen bei allgemeinen Fragen auch gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.

Dr. med. Anja Erlinghagen
Fachärztin für Augenheilkunde   

Kleiner Bruchweg 12 32257 Bünde
T 05223 8773800

Mo 8–13 Uhr     Di 8–13 Uhr und 14.30–17.30 Uhr     Mi 8–14 Uhr    Do 8–13 Uhr und 14.30–18 Uhr     Fr 8–13 Uhr


Ab sofort FFP2-Masken in Arztpraxen vorgeschrieben!


Die Praxis bleibt von Freitag, den 23.12.2022 bis Freitag, den 06.01.2023 geschlossen.


alt

Philosophie

Unser breites Leistungsspektrum, die hohe Qualität unserer Arbeit und unser Bemühen nach Innovation und Weiterentwicklung unter Berücksichtigung aktueller Forschungsergebnisse machen unsere Praxis attraktiv für Besucher und andere ärztliche Kollegen.

Im Mittelpunkt steht der Patient
Als Orientierung dienen uns die Bedürfnisse und Erwartungen unserer Patienten. Wir streben eine hohe Patientenzufriedenheit an.
Der Umgang mit unseren Patienten ist geprägt durch eine freundliche und offene Kommunikation, eine sehr umfassende Patienteninformation und Aufklärung.
Weiterhin ist unsere Arbeit gekennzeichnet durch eine partnerschaftliche Arzt-Patienten-Beziehung.

Zuverlässige Partner
Im Interesse unserer Patienten pflegen wir eine kollegiale und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit zuweisenden Hausärzten und anderen Fachärzten sowie den Kliniken in der Umgebung.

Die Praxis wird als Einzelpraxis geführt.

alt

Praxis

Die augenärztliche Praxis wurde im Jahre 1971 zunächst durch Frau Dr. Ingrid Triebe gegründet und befand sich zunächst in der Hindenburg Straße.

Später erfolgte der Umzug in den Kleinen Bruchweg 12 in Bünde.

Im Jahre 1976 kam ihr Bruder Herr Gero Triebe dazu und die Praxis wurde fortan als augenärztliche Gemeinschaftspraxis geführt.

Die Nachfolge von Frau Dr. Ingrid Triebe trat am 1. April 2005 Frau Dr. Anja Erlinghagen an.

Seit dem 01.10.2020 unterstützt Frau Dr. Xenia Klamann als angestellte Augenärztin das Team von Frau Dr. Anja Erlinghagen.

alt
Dr. med. Anja Erlinghagen, Fachärztin für Augenheilkunde
alt
Dr. med. Xenia Klamann, Angestellte Fachärztin für Augenheilkunde
alt
Marina Bogut, MFA
alt
Sarah Hindersin, MFA
alt
Christine König, MFA
alt
Angela Kullik, Orthoptistin
alt
Kathrin Strübbe, MFA
alt
Esther Sidorenko, MFA
alt
Diana Therolf, MFA

Team

In unserer Augenarztpraxis legen wir Wert auf ein gutes Arbeitsklima, welches geprägt ist durch Freude am Arbeiten und Hilfe am Patienten.

Die Voraussetzung für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit ist das Verständnis für die individuellen Belange unserer Mitarbeiterinnen.

Wir fördern die fachliche und persönliche Entwicklung unserer Mitarbeiterinnen durch regelmäßige Teamsitzungen und sowohl interne als auch externe Qualifikationsmaßnahmen.

Unsere langjährigen Fachkräfte zeigen ein weit überdurchschnittliches Engagement für die Praxis und tragen dazu bei, den Erfolg der Praxis positiv zu unterstreichen.

Das Stammpersonal der Praxis besteht aus vier medizinischen Fachangestellten, die in Vollzeit arbeiten, zwei Teilzeitkräften und einer Orthoptistin.

alt

Allgemein

In unserer Praxis bieten wir die komplette Untersuchung des vorderen und hinteren Augenabschnittes an.

Dazu gehören: Verschiedenste Methoden der subjektiven und objektiven Refraktionsbestimmung des Auges, die Gonioskopie, die Untersuchung des Augenhintergrundes mit dem Dreispiegelkontaktglas, die Untersuchung des Dämmerungs- und Nachtsehens, die Untersuchung des Farbsinnes und die verschiedensten Methoden der Perimetrie einschließlich der Computerperimetrie.

Weiter bieten wir Yag-Laserbehandlungen (z.B. bei der Nachstarbehandlung) an.

Ein weiterer Schwerpunkt stellt die individuelle Kontaktlinsenanpassung dar. Unter fachkundiger Anleitung erfolgt die Vermessung und Anpassung der Kontaktlinsen.

Zusätzlich bieten wir in unserer Sehschule (Orthoptik) eine qualifizierte, detaillierte Untersuchung von Augenfehlstellungen, sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen an.

alt

Sondersprechstunden

Wir bieten in unserer Augenarztpraxis gezielte Sondersprechstunden an.

  • Unter Glaukom (Grüner Star) wird ein fortschreitender Verlust von Nervengewebe am Sehnervenkopf verstanden. Die Schädigung entsteht durch ein Missverhältnis zwischen Augeninnendruck und Durchblutung des Sehnervenkopfes.
    Der Verlust von Nervengewebe ist irreversibel und kann unbehandelt bis zur Erblindung führen.
    Eine Glaukomvorsorge wird ab dem 40. Lebensjahr für den Erhalt des Sehvermögens dringend empfohlen.
    In unserer Praxis hat der Patient / die Patientin die Möglichkeit sich einer weiterführenden Diagnostik des Grünen Stars zu unterziehen. Die Hornhautdickenmessung (Pachymetrie), sowie die Nervenfaserschichtdickenmessung (OCT) stellen hochspezialisierte Diagnostikmethoden dar.

  • Bei der altersbedingten Maculadegeneration (AMD) handelt es sich um eine Stoffwechsel- bzw. Durchblutungsstörung der Macula lutea (Stelle des schärfsten Sehens).
    In den westlichen Industrieländern ist die AMD die häufigste Erblindungsursache bei Menschen über 60 Jahren.
    Durch eine präzise Diagnostik (OCT) besteht in unserer Praxis die Möglichkeit, die Erkrankung bzw. den Verlauf genauestens zu kontrollieren und die Indikation entsprechender Therapien zu stellen.

  • Für die detaillierte und fachkundige Untersuchung von Kinder und Erwachsenen mit Augenfehlstellungen bieten wir die Untersuchung durch unsere Orthoptistin in der Sehschule an.
    Besonderen Wert legen wir auf die Untersuchung und Behandlung von Kindern. Unser Bestreben ist es mit Kinderärzten zusammen eine frühe Erstuntersuchung durchzuführen.
    Auch ohne Mitarbeit der kleinen Patienten ist es möglich eine fundierte Aussage über die Funktion des Auges zu treffen.

  • Die Entwicklung der Kontaktlinsensysteme ist in den letzten Jahren schnell vorangeschritten.
    Unsere qualifizierten Mitarbeiterinnen passen unterschiedliche Systeme an.
    Das Einsetzen der Kontaktlinsen wird unter fachkundiger Anleitung durchgeführt und mit dem Patienten geübt.

alt

OCT

Optische Kohärenztomographie (OCT)

Die Optische Kohärenztomographie ist ein präzises Messverfahren mit dem die Struktur der Netzhaut sowie des Sehnervs hochauflösend dargestellt werden kann.

Durch die OCT-Untersuchung gelingt eine exakte Darstellung der verschiedenen Schichten der Netzhaut sowie des Sehnervs. Damit eröffnet sich eine völlig neue Dimension der Diagnostik und Verlaufskontrolle bei verschiedenen Netzhauterkrankungen und des Glaukoms.

Die häufigsten und schwerwiegendsten Erkrankungen des Augenhintergrundes gehen mit einer Strukturveränderung der mehrschichtigen Netzhaut einher. Diese Erkrankungen möglichst genau festzustellen und zu verfolgen, ist die Aufgabe morderner apparativer Diagnostik in der Augenheilkunde.

Die Messung erfolgt ohne Berührung und ist absolut schmerzfrei.

Anwendungsbereiche des OCT

Der Optische Kohärenztomograph (OCT) wird zur Früherkennung, Diagnostik und Verlaufskontrolle von folgenden Krankheitsbildern angewandt:

  • Die altersbedingte Maculadegeneration ist eine der häufigsten Ursachen für einen erheblichen Verlust des zentralen Sehvermögens. Grund hierfür sind Ablagerungen unterhalb der Netzhaut. Durch die Analyse der einzelnen Netzhautschichten und deren Dicken im Bereich der Makula kann der aktuelle Zustand bestimmt werden.

  • Der Diabetes mellitus ist eine häufige Stoffwechselerkrankung. Risikofaktoren, die ein Entstehen einer diabetischen Retinopathie begünstigen, sind unter anderem die Dauer des Diabetes, eine schlechte Blutzuckereinstellung und ein schlecht eingestellter Hypertonus.
    Eine fortgeschrittene diabetische Retinopathie kann zur Einschränkung des Sehvermögens bis hin zur Erblindung führen.

  • Bei anderen Erkrankungen der Netzhautmitte (z.B. Entzündungen, Makulaforamen oder epiretinaler Gliose) ist das OCT wichtig für eine eventuelle OP-Indikation.

  • Das Glaukom führt zu einer langsamen Zerstörung der Sehnervenfasern. Die präzise Vermessung des Sehvervenkopfes ist nicht nur zur Diagnosesicherung hilfreich, sondern ist ein sehr zuverlässiges Diagnostikmittel zur Verlaufsbeobachtung der chronischen Erkrankung des Glaukoms.

alt

Pachymetrie

Pachymetrie – Optische Messung der Hornhautdicke

Bei Glaukom, zur Glaukomvorsorge und bei Glaukomverdacht

Die Messung des Augeninnendrucks ist die Basisuntersuchung bei der Vorsorge und Behandlung des Grünen Stares (Glaukom). Neue Forschungsergebnisse zeigen jedoch, dass die gemessenen Augeninnendruckwerte abhänig von der Dicke der Hornhaut individuell unterschiedlich bewertet werden müssen.

  • Je dünner die Hornhaut ist, umso gefährlicher sind möglicherweise selbst „normal“ erscheinende Druckwerte einzuschätzen.
  • Bei dickerer Hornhaut können dagegen möglicherweise »zu hoch« erscheindende Druckwerte noch akzeptabel sein.

Die Pachymetrie ist sowohl zur Glaukomvorsorge, bei Glaukomverdacht als auch bei manifestem Glaukom medizinisch sinnvoll und hilft bei der Therapieentscheidung.

Die Untersuchung erfolgt ohne Berührung der Augen und ist absolut schmerzfrei.

alt

Fotografische Verlaufskontrolle

Fotografische Verlaufskontrolle 

Bei vielen Augenerkrankungen, z.B. bei Veränderungen durch Bluthochdruck, Diabetes, Makuladegeneration oder Vorliegen eines Aderhautnävus (Muttermal der Aderhaut), ist eine exakte Diagnostik mit genauer Dokumentation und sorgfältiger Verlaufskontrolle des Befundes erforderlich.

Bisher musste sich die Dokumentation der Befunde auf Beschreibungen mit Worten, einfache Ausmessungen oder Zeichnungen aufgrund des gesehenen Bildes beschränken.

Jetzt können wir ein modernes Verfahren einsetzen, mit dem sich exakte Fotografien der vorderen Augenabschnitte oder des Augenhintergrundes erstellen lassen.

Gerade, um den Verlauf einer Veränderung im Auge über einen bestimmten Zeitraum hinweg zu dokumentieren, ist ein chronologischer Vergleich der Fotos sehr hilfreich und aussagekräftig, denn auch kleinste Veränderungen lassen sich dadurch frühzeitig erkennen und behandeln.

Die Fotografien können Ihnen direkt am Monitor gezeigt und erläutert werden. Die Untersuchung selbst dauert nur wenige Minuten, ist absolut schmerzfrei und erfolgt ohne Berührung der Augen. 

alt

Therapie

Therapie

Ist  die umfassende Diagnostik abgeschlossen, muss eine individuelle Therapie für das jeweilige Krankheitsbild gefunden werden.

Es gibt die Möglichkeit der Anpassung von entsprechenden Brillengläsern oder von Kontaktlinsensystemen.

Bei starker Sehbehinderung sollte ggf. eine vergrößernde Sehhilfe angepasst werden.

Sollten spezielle operative Eingriffe nötig sein (wie z.B. Operation des Grauen Stars, Operation des Grünen Stars, Operationen bei Verletzungen, Operationen der Netzhaut bei z.B. Netzhautablösung) werden Sie entsprechend des Krankheitsbildes in die zuständige Fachklinik weiter verwiesen. 

  • Qualifiziertes Fachpersonal wird Ihre Augen vermessen und bei der Auswahl beraten. Anschließend erfolgt eine gezielte Anpassung unter Anleitung.

  • Yag Laserbehandlung bei Nachstarentwicklung.

  • Sollte eine medikamentöse Therapie keine Wirkung zeigen, kann es sein, dass ein operativer Eingriff notwendig ist. Bei Verletzungen des Auges oder einer Netzhautablösung ist ebenfalls eine Operation erforderlich. Je nach Krankheitsbild werden die Patienten von uns an die entsprechende Fachklinik weiter verwiesen.

alt

IGeL

Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL)

IGeL-Leistungen sind Individuelle Gesundheitsleistungen. Es besteht kein Anspruch auf Kostenerstattung durch die gesetzlichen Krankenkassen.

Wir bieten folgende IGeL-Leistungen an:

    • Früherkennungsuntersuchung Glaukom „grüner Star“
    • Anpassung von Bildschirmarbeitsplatzbrillen
    • Anpassung von Kontaktlinsen
    • Kontrolle bei Kontaktlinsenträgern
    • Netzhautuntersuchung zur Vorsorge bei möglichen Erkrankungen
    • OCT
    • Pachymetrie
    • Fundusfotografie
    • Führerscheingutachten
    • Schifffahrt
    • Luftfahrt
    • Berufsgenossenschaftlicher Grundsatz G 37 (Bildschirmarbeitsplatz)
    • Bescheinigung zur Erlangung der Hilfe für hochgradig Sehbehinderte bzw. Blindengeld

    Die Erstellung eines augenärztlichen Gutachtens ist kostenpflichtig und wird vom Patienten selbst getragen.

    Darunter fallen der Führerscheintest für verschiedene Fahrzeugklassen (PKW, LKW, PKW mit Anhänger, Gabelstapler etc.).

    Informationen zum neuen Führerscheinwesen
    Nach neuer FeV (Fahrererlaubnis-Verordnung) werden seit 1999 unterschiedliche Führerscheinklassen unterschieden.

    Führerscheinklassen (Download)

alt

Sprechzeiten

Sprechzeiten

Mo8–13 Uhr
Di8–13 Uhr und 14.30–17.30 Uhr
Mi8–14 Uhr
Do8–13 Uhr und 14.30–18 Uhr
Fr8–13 Uhr
und nach Vereinbarung

Ab sofort FFP2-Masken in Arztpraxen vorgeschrieben!


Die Praxis bleibt von Freitag, den 23.12.2022 bis Freitag, den 06.01.2023 geschlossen.


Kontakt
T 05223 8773800 oder 05223 8773801
[javascript protected email address]

Tägliche Akutsprechstunde
Täglich bieten wir unseren Patienten eine Akutsprechstunde an.
Diese findet von Mo–Fr, 8–10 Uhr statt.
Bitte bringen Sie etwas Geduld und Wartezeit mit. Bitte beachten Sie, dass wir in dieser Akutsprechstunde nur Patienten mit akuten Beschwerden behandeln können.

Augenärztlicher Notfalldienst
Bei Notfällen außerhalb der Sprechzeiten wenden Sie sich bitte an die Anrufzentrale des Notfalldienstes: 116117

Wartezeit
Wir sind  daran interessiert, die Richtzeiten so zu vergeben, dass keine langen Wartezeiten entstehen. Da wir in unserer Praxis viele verschiedene Untersuchungen anbieten, die häufig nicht im Voraus geplant werden können, bitten wir um Ihr Verständnis, wenn es doch einmal länger dauern sollte.

alt

Kontakt

Augenarzt Bünde

Dr. med. Anja Erlinghagen
Fachärztin für Augenheilkunde   

Kleiner Bruchweg 12
32257 Bünde

T 05223 8773800 oder 05223 8773801
F 05223 8773802

[javascript protected email address]
www.augenarzt-buende.de

Ihre Anreise zu uns (Google Maps)

Wir verwenden Cookies um Inhalte zu personalisieren und unsere Besucherstatistik zu führen. Bitte entscheiden Sie sich, ob Sie unsere Cookies akzeptieren möchten.